Montag, 23. Dezember 2013

Ich wünsche Euch....

Hallo zusammen,

morgen ist Weihnachten und schon bald wird das Jahr 2013 hinter uns liegen. 

Ich möchte den Anlass dazu nutzen, mich bei Euch allen zu bedanken.

Bedanken bei

  • meinen Lesern
  • bei meinen Followern
  • bei meinen Kunden
  • bei meinen Freunden
  • bei meiner Familie
  • bei all denen, die mich in der Vergangenheit unterstützt haben



Frohe, friedliche, harmonische, idyllische, weiße,
besinnliche, himmlische, lauschige, romantische,
zauberhafte, unvergessliche, behagliche, liebevolle,
leuchtende, malerische, gemütliche , leise, ruhige,
entspannte, glanzvolle, schöne, glückliche, relaxte,
kuschelige, verträumte, wohlklingende, märchenhafte,
süße wundervolle Weihnachten

wünscht Euch von Herzen


Sabine
 

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Türchen Nr. 18

Guten Morgen zusammen,




ich mache heute bei dem Adventskalender für Jedermann by kme mit und freue mich, dass Ihr bei mir vorbeischaut.

Ihr bekommt heute von mir einRezept für ein  Geschenk aus der Küche. 
Allerdings nichts zum Essen oder Trinken. 

Ich habe für Euch ein tolles Rezept für Badepralinen. 

Meine Freundinnen lieben diese Badepralinen und sie sind als Geschenk immer wieder gerne gesehen.

Und das nicht nur zu Weihnachten. 


Grundrezept für die Badepralinen:

100 g Kakaobutter
50 g Natron
50 g Magermilchpulver
ätherische Öle (darauf achten, dass es  sich um natürliche Öle handelt)





Zuerst wird die Kakaobutter im Wasserbad langsam geschmolzen. 



In der Zwischenzeit das Natron und das Magermilchpulver abwiegen und in einer Schüssel gut vermischen. 

Die geschmolzene Kakaobutter zu den restlichen Zutaten geben und gut vermengen, sodass eine homogene Masse entsteht. 

Mit dem ätherischen Öl parfümieren. Ich habe Lavendel genommen.

Jetzt wird das noch flüssige Gemisch in eine Silikonform gegossen. 


Meine Form ist vom Schwedischen Kaufhaus und eignet sie super dafür.

Nun die Form in den Kühlschrank stellen und 3-4 Stunden aushärten lassen. 

Danach die Pralinen aus der Form drücken und über Nacht nochmal nachhärten lassen. 

Fertig. 

1-2 Badepralinen (meiner Größe) reichen für ein Vollbad. 
Die Haut ist danach total zart.

Einziger Nachteil:  :-(

Die Badewanne muss anschließend gleich sauber gemacht werden, da die  Kakaobutter sich an dem Wannenrand absetzt.



Verpacken tue ich die Badepralinen in Zellophantüten.  Da mir das mit den Tütchen aber nicht soooo gut gefällt, stelle ich die Tüte in eine Geschenktüte, die ich,  wie in diesem Fall, weihnachtlich dekoriert habe. 




Die Tüte ist mit der Stampin up Stanze Bigz XL Geschenktüte ausgestanzt. 


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen und verschenken. 
(oder aber vielleicht auch beim selbst ausprobieren) 


Vielen Dank an die liebe Katrin für die Organisation und  dass  ich bei Ihrem Adventskalender für Jedermann dabei sein durfte.

Liebe Grüße  und noch eine schöne Adventszeit wünscht Euch

Sabine